Seminar Innenentwicklung 2.0

am 27.04.2015 im Hessischen Staatsarchiv Darmstadt

Seminarbeschreibung

Die vom Gesetzgeber geforderte Innenentwicklung von Städten und Gemeinden ist eine Aufgabe, die von den Kommunen einen deutlich höheren Prozessaufwand erfordert, als die Entwicklung einer bisher landwirtschaftlich genutzten Fläche. Hier setzt dieses Seminar an, welches sich an Bürgermeister, Stadträte und Beigeordnete, Mitarbeiter im Bereich der Planungs-, Bau- und Liegenschaftsverwaltung und der Wirtschaftsförderung sowie ehrenamtliche Mandatsträger richtet. Es zeigt auf, welche Anforderungen an die Prozesse einer Innenentwicklung gestellt werden, mit welchen Instrumenten diese umgesetzt werden können und welchen Nutzen eine Kommune davon hat.

Im ersten Teil des Seminars wird die Notwendigkeit einer Innenentwicklung aus wirtschaftlicher und rechtlicher Sicht beleuchtet und ein Überblick über die wesentlichen Bausteine eines Prozesses der Innenentwicklung gegeben.:

  • Innenentwicklung als Aufgabe
    (Prof. Dr. Ing. Hans Joachim Linke, Technische Universität Darmstadt)
  • Notwendigkeit der Innenentwicklung aus rechtlicher Sicht
    (Rechtsanwalt Dr. Lars Diederichsen, Haldenwang Rechtsanwälte, Frankfurt am Main)
  • Prozess der Innenentwicklung
    (Dipl.-Ing. Ralf Trollmann, dgi - Deutsche Gesellschaft für Innenentwicklung mbH)

Im zweiten Teil des Seminars werden die einzelnen Bausteine des Prozesses der Innenentwicklung und deren Umsetzung anhand erfolgreicher Projekte aus der Praxis der Referenten vorgestellt:

  • Identifizieren, Erfassen und Laufendhalten von Innenentwicklungspotenzialen
    (Dipl.-Ing. Ralf Trollmann, dgi - Deutsche Gesellschaft für Innenentwicklung mbH / Dipl.-Ing. Michael Jäger, AGIS GmbH)
  • Bewertung und Umsetzung von Innenentwicklungspotenzialen
    (Dipl.-Ing. Jürgen Wittig, ÖbVI)
  • Rechtliche Fragen der Innenentwicklung
    (Rechtsanwalt Dr. Lars Diederichsen, Haldenwang Rechtsanwälte, Frankfurt am Main)
  • Kommunikation und Verwertung
    (Dipl.-Ing. Thomas Müller, dgi - Deutsche Gesellschaft für Innenentwicklung mbH)

Mit einem Erfahrungsaustausch der Teilnehmer und einer Diskussion über aus Sicht der Teilnehmer vertiefungswürdige Themen endet das Seminar.

Das Seminar ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Fachgebietes Landmanagement der TU Darmstadt, der AGIS GmbH, der Deutschen Gesellschaft für Innenentwicklung, Haldenwang Rechtsanwälte, ÖbVI Wittig + Kirchner und des Instituts für Kommunale Geoinformationssysteme (IKGIS).

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Lars Diederichsen    Dipl.-Ing. Michael Jäger    Prof. Dr.-Ing. Hans Joachim Linke  
Dipl.-Ing. Thomas Müller    Dipl.-Ing. Ralf Trollmann    ÖbVI Dipl.-Ing Jürgen Wittig

Seminarinformationen:

  • Termin: Montag, 27. April 2015 – 9:00 bis 16:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Hessisches Staatsarchiv Darmstadt, Vortragssaal
  • Karolinenplatz 3, 64289 Darmstadt
  • Teilnahmegebühr: EUR 50,-- (zzgl. MwSt.) pro Person
    (Die Teilnahmegebühr schließt die Getränke, die Kaffeepause und den Mittagsimbiss sowie die schriftlichen Veranstaltungsunterlagen ein.)
  • Anmeldung bis 20.04.2015:       

Anmeldung (bitte schriftlich an):

  • Institut für Kommunale Geoinformationssysteme (IKGIS) e.V.
  • Franziska-Braun-Str. 7
  • 64287 Darmstadt
  • Anmeldung per FAX:        (06151) 16 40 82
  • Anmeldung per Email:      kaleja@geod.tu-darmstadt.de
  • Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung eine Anmeldebestätigung/Rechnung.
  • Anmeldeschluss ist der 20.04.2015.

Seminarinformationen und Anmeldeformular als PDF