Geodatenmanager

Das mehrstufige Fortbildungsseminar Geodatenmanager wurde im Frühjahr 2005 von der AGIS GmbH (Frankfurt am Main) konzipiert, im Herbst 2005 erstmals angeboten und erfolgreich durchgeführt. Die Kursinhalte werden permanent an die technischen und institutionellen Entwicklungen angepasst. Das aktuelle Kursangebot „Fortbildung zum Geodatenmanager“ setzt sich aus den Kursen Geoprocessing, Professional SQL, WebMapping & WebServices, Spatial SQL, Rechtsgrundlagen, FME für Geodatenmanager sowie Tile Services zusammen.

Zielgruppe

Das Seminarprogramm spricht primär im Beruf stehende „gewerbliche“ Interessenten an. Der Bedarf an qualifizierten Geodatenmanagern ist sehr groß. Immer mehr Behörden und Unternehmen suchen gezielt nach Personal, das Erfahrung mit Geodaten nachweisen kann. Damit liegt der Nutzen nicht allein auf Seite der Teilnehmer. Durch zahlreiche Kooperationen und Zertifizierungen bietet das Fortbildungsangebot der AGIS GmbH einen deutlichen Mehrwert für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. >> mehr

Geoprocessing

Im 2-tägigen Seminar *Geoprocessing* wird ein Überblick über die fundamentalen Kenntnisse gegeben, über die ein Geodatenmanager verfügen sollte, damit er seinen Aufgaben nachkommen kann. Grundlegende Kenntnisse und Methoden für den Umgang dateibasierter Geodaten (Vektoren, Raster, Grids). >> mehr

Professional SQL

Zielgruppe für das 3-tägige Seminar *Professional SQL* sind Anwender, die entweder selbst SQL-basierte Datenbankabfragen durchführen möchten oder die Möglichkeiten von Datenbankabfragen einschätzen wollen. Bei den zahlreichen Übungen des Seminars geht es weniger darum, die SQL-Syntax auswendig zu lernen. Im Vordergrund stehen das Verstehen der Aufgabestellung und die "Übersetzung" für die Datenbank. Ganz so, wie bei Textaufgaben in der Mathematik, die es in erster Linie zu verstehen gilt. >> mehr

Spatial SQL

Das 2-tägige Seminar *Spatial SQL *baut auf dem Kurs "Professional SQL" auf. Es geht um die praktische Anwendung von Standard-SQL mit dem Schwerpunkt auf Geo-SQL-Abfragen und -Analysen. Sie lernen Spatial-Datenbanken kennen und üben, wie man damit umgeht: PostgreSQL / PostGIS, MS-SQL-Server oder Oracle XE. >> mehr

WebMapping und WebServices

Im 2-tägigen Seminar *WebMapping und WebServices* liegt der Schwerpunkt auf dem Erlernen von WebMapping-Techniken und -Komponenten, dem Umgang mit WebServices und technologischen Ausblicken. >> mehr

FME (für Geodatenmanager)

Im 2-tägigen Seminar *FME für Geodatenmanager* lernen die Teilnehmer die Software FME (Feature Manipulation Engine) -die weltweit marktführende Schnittstelle für Geodaten- kennen. FME ermöglichst die Datentransformation und -konvertierung in nahezu beliebige Zieldatenmodelle bzw. Formate. >> mehr

Tile Services

Im 2-tägigen Seminar *Tile Services* liegt der Schwerpunkt auf dem Erlernen von WebMapping-Techniken und -Komponenten auf Grundlage der "Kachel"-Methode. GIS-Anwender, die einen technologischen Einblick über die Funktionsweise und zur Einrichtung von Tile Services erhalten möchten, sollten diesen Kurs besuchen. >> mehr

Rechtsgrundlagen

Rechtliche Rahmenbedingungen beim Umgang mit Geodaten.* *Nicht zuletzt durch die Themen *I**NSPIRE, Google Earth/Maps/StreetView* und *OpenStreetMap *sowie die Diskussion um den *Personenbezug von Geodaten*, spielen rechtliche Fragestellungen eine wichtige Rolle, die ein "Geodatenmanager" in seinem Aufgabenfeld berücksichtigen muss. >> mehr



Ausführliche Informationen finden Sie auf www.fortbildung-geodaten.de