ALKIS (ALK/ALB, DFK)

Die amtlichen digitalen Liegenschaftsdaten bieten eine Fülle von Möglichkeiten, Verwaltungsabläufe zu optimieren und Kosten zu reduzieren. GeoAS ALKIS ist ein Auskunfts- und Analysesystem für das Amtliche-Liegenschafts-Kataster-Informations-System. GeoAS ALKIS deckt die Besonderheiten des neuen amtlichen Katasterformats (NAS/XML)ab. (Die bisherigen Formate ALK-ALB bzw. DFK in Bayern werden ebenfalls noch unterstützt.)

Das Zusammenspiel der Liegenschaftsdaten (Karte) mit den Eigentümernformationen (Buch) erfolgt automatisch über das Fachmodul ALKIS. Die jeweiligen Daten werden über geeignete Primärschlüssel miteinander verbunden. Die direkte Verknüpfung der digitalen Katasterkarte mit den Eigentümer- und Flurstücksdaten erlaubt den Zugriff von der Karte auf das Buch und vom Buch auf die Karte. Im Hintergrund steht eine Datenbank mit umfangreichen ALKIS-Inhalten (Flurstück, Buchung, Grundbuch, Eigentümer/Sondereigentum, Nutzungsabschnitte).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Übernahme der amtlichen Daten erfolgt über mehrere (länderspezifische bzw. datenformatspezifische) externe Schnittstellen (z.B.: NAS/XML; als Nachfolgeformat von: EDBS, WLDG/E, SQD bzw. DFK, ALBi). Die meisten unserer Kunden greifen auf unseren Service der Datenkonvertierung zurück, d.h., wir liefern fix und fertig aufbereitete Daten.
Zudem ist der Datenaustausch mit anderer Kommunalsoftware möglich, z.B.:

  •     TERA (TERA Kommunalsoftware GmbH / AKDB Bayern)
  •     winFLUR (KIV Hessen)
  •     bec Liegenschaften (bec kommunal Software GmbH)
  •     KoLiBRI (Kolibri software & systems GmbH)

Hinweis:
Die AGIS GmbH ist im Katalog der Anbieter kommunaler DFK-Software und DFK-basierter Dienstleistungen (mit abv-Katalog) der bayerischen Vermessungsverwaltung aufgelistet. Er dient der Unterstützung insbesondere von Kommunen bei der Auswahl eines GIS bzw. CAD-Systems zur Übernahme von DFK-Daten der Vermessungsämter.

Funktionalitäten:
Das Fachmodul GeoAS ALKIS ermöglicht u.a. alphanumerische Datenbankabfragen nach Flurstücken, Adressen, Eigentümern und Nutzungsarten. Selbstverständlich können auch alle Flurstücke eines Eigentümers, alle benachbarten Flurstücke/Eigentümer eines oder mehrerer Flurstücke angezeigt werden. Mit Hilfe thematischer Karten können die Flurstücke auch nach Eigentumsverhältnissen oder Nutzungsarten farblich differenziert werden. Die Ergebnisse der Abfragen werden direkt grafisch angezeigt und können als Karte oder tabellarische Übersicht in einem Report ausgedruckt werden. GeoAS ALKIS bietet sich als Basis für die Darstellung und Analyse von Kanal- und Wassernetzen, Bebauungsplänen oder Grünflächen an. Darüber hinaus kann jede andere z.B. flurstücksbezogene Datenbank mit dem Liegenschaftskataster verknüpft und visualisiert werden (GeoAS MultiEditor).

ALKIS-Import
Für alle gängigen ALKIS (bzw. ALK-ALB/DFK-Formate) haben wir separate Import-Schnittstellen entwickelt (die wir auf Anfrage als kostenpflichtige Zusatzmodule optional zur Verfügung, sofern Kunden in Eigenleistung die amtlichen Geodatendaten konvertieren möchten):

  •     z.B.: für ALK: NAS/XML, EDBS, SICAD-SQD, DFK, BGrund
  •     z.B.: für ALB: NAS/XML, ALBi, WLDG/E, ALB-Bayern

Die meisten unserer Kunden nutzen unseren Konvertierservice, bei dem wir die Daten fix und fertig im gewünschten Zielformat und in gewünschter Datenstruktur aufbereiten.